Verein der Altafraner e.V.

Sozialpreis - MACHT ES ZU EUREM PROJEKT!


"Wissenschaftliche Begabung und intellektuelle Brisanz können ja niemanden von der Frage dispensieren: Wofür stehst Du? Welche Werte werden von Dir verwirklicht, welche verteidigt? [...] Wir brauchen Menschen, deren Solidarität auch diejenigen umfasst, die für sie nicht nützlich werden können und deren Vernunft nicht nur von kalter Rationalität und Effizienzorientierung geprägt ist, sondern auch von einer raison de coeur, von Herzensbildung also, um es altmodisch zu sagen."
Rede von Bundespräsident Roman Herzog zum 40jährigen Jubiläum des "Cusanuswerks"

 

ACHTUNG: In diesem Jahr ist alles anders! Nachdem in den letzten Jahren mehrheitlich diejenigen Afraner ausgezeichnet worden sind, die sich durch langjähriges persönliches Engagement ausgezeichnet haben, möchte der Sozialpreis in diesem Jahr eure Kreativität belohnen.

Wir möchten, dass ihr euch fragt: Was fehlt in Afra? Wo bestehen Möglichkeiten zur Verbesserung? Wie können wir den Unterschied machen?

Wir möchten, dass ihr Afra durch euer Engagement nach euren Vorstellungen verändert und verbessert. Macht es zu eurem Projekt!

Termine

Die Frist zum Einreichen eurer Bewerbungen ist der 17. November 2019. Im Gegensatz zu vergangenen Jahren ist diese Frist nicht verlängerbar.

Um die initiale Motivation schnell mit finanziellen Mitteln zu unterfüttern, wird der Sozialpreis 2019 im Rahmen der Schulversammlung am 30. November 2019 verliehen. Zum Großen Elterntag am 18. Dezember 2019 werden wir die Gewinner nochmals ehren.

Vergabekriterien

Der Sozialpreis des Vereins der Altafraner e. V. wird jährlich an Afraner vergeben, die sich durch besonderes soziales Engagement auszeichnen. In diesem Jahr freuen wir uns auf eure Ideen für neue Projekte und werden keine personenbezogenen Bewerbungen berücksichtigen.

Für eine Chance auf den Sozialpreis 2019 ist das Projekt:

  • in diesem Schuljahr entstanden (seit Beginn der Sommerferien)
  • relevant für ein breites Spektrum an Afranern und/oder über die Grenzen Afras hinaus
  • idealerweise wiederholbar (wenn nicht: bitte begründen)
  • organisiert von mindestens 3 Schülern (bitte alle Organisatoren angeben)
  • begleitet von mindestens 1 Mentor (der auch passiv als Ansprechpartner fungieren kann)
  • durch mindestens 1 organisatorisches Treffen gestartet (wir werden den Mentor dazu befragen)
  • optional: in Kooperation mit der Expertise mindestens eines Altafraners.

Wir freuen uns auf eure konzeptionellen Projektanträge, die neben den oben genannten Informationen auch Angaben zu

  • Name/Titel des Projektes
  • Motivation (WARUM)
  • Zielen (WAS)
  • Publikum (WEN ERREICHEN)
  • finanziellem Rahmen (WAS KOST DAS)
  • Organisationsform (WER MACHT WAS)
  • optional: Art der Beteiligung des/der Altafraner(s)

enthalten.

Der Verein wird versuchen, in Projekte unterstützend einzugreifen, sofern gewünscht. Diesbezügliche Anfragen bitte zu jeder Zeit an sozialpreis(at)verein-der-altafraner.de. Bitte beachtet, dass die optionale Projektbeteiligung von Altafranern nicht in die Bewertung des Projektes einfließt.

Alle Anträge sind im PDF-Format an sozialpreis(at)verein-der-altafraner.de zu richten.

Höhe des Preises

Das Preisgeld wird anhand des postulierten finanziellen Rahmens individuell festgelegt und ist insofern zweckgebunden, als dass wir uns eine projektrelevante Investition wünschen. Als Basis gilt die übliche Preisgeldhöhe von 250,- EUR.

Ermittlung des Preisträgers

Das preistragende Projekt wird durch den Sozialpreisausschuss des Vereins der Altafraner e. V. ermittelt. Jedes Mitglied hat sein Stimmverhalten zu begründen. Eine einfache Mehrheit der Stimmen genügt.

Für eine Vergabe des Sozialpreises müssen mindestens drei Bewerbungen vorliegen.

 

Der Sozialpreisausschuss ist unter sozialpreis(at)verein-der-altafraner.de erreichbar.

 

 

 

 

Copyright © 2020 Verein der Altafraner

Datenschutz Impressum